Kochs

Inspiration – wo kommst Du her?

Viele von Euch beschäftigen sich aus rein privatem Interesse mit den Themen Interior, Mode und Lifestyle.

Ein weites Feld mit vielen Richtungen. Man bekommt Inspirationen an jeder Ecke. Instagram. Pinterest. Web. Zeitschriften. Freundinnen. Ihr sucht Euch dann die Themen aus, die Eurem Stil und Geschmack entsprechen. Bei uns ist das anders. Wir können nicht nur danach gehen, was uns allein gefällt. Es ist wichtig, den Kunden immer wieder neu anzusprechen. Neue Kunden zu gewinnen. Die Stammkunden bei der Stange zu halten. Das nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Und ist oft eine Gradwanderung, weil man ja sehr vielen Stilen gerecht werden möchte. Von daher ist auch die Entscheidung wichtig, welche Stile man nicht abbildet. Bei uns ist Astrid diejenige, die sich mit der Thematik am meisten auseinander setzt. Normalerweise reist sie zu mehreren Messen pro Jahr. Das ist trotz Zeiten des Internets für sie immer noch die beste Inspirationsquelle. Aber was tun in Zeiten von Corona? Instagram ist schön, aber oft wenig hilfreich. Die gute, alte Zeitschrift dient Astrid oft als Quelle, neue Trends aufzuspüren. Dabei verläßt sie sich nicht allein auf europäische Medien. Länder wie Australien, Dänemark, Niederlande und Israel sind ihrer Zeit oft voraus. Dort werden Trends geboren lange, bevor sie zu uns rüber schwappen. Testet es aus. Vielleicht auch eine neue Inspirationsquelle für Euch.